Katholische Pfarrgemeinde Sankt Georg Seelscheid (Neunkirchen-Seelscheid), Erzbistum Köln
Katholische Pfarrgemeinde Sankt Georg Seelscheid (Neunkirchen-Seelscheid), Erzbistum Köln
Katholische Pfarrgemeinde Sankt Georg Seelscheid (Neunkirchen-Seelscheid), Erzbistum Köln

Sie sind hier: Sankt Georg » Aktuelles

Gottesdienste in St. Georg

Abstandsmarkierung und gesperrte Bänke

Wir haben unsere Pfarrkirche St. Georg „Corona-fest“ gemacht: Schriftliche Regelung für den Ablauf, 2 m-Abstandsmarkierungen, Sperrung von Bänken, Kennzeichnung der zulässigen 30 Sitzplätze, Hinweisschilder, Kontrolle der Besucherzahlen mit Wertmarken, Anwesenheitsliste zur Rückverfolgung bei evtl. Infektionen.

Auch haben sich Gemeindemitglieder für den Ordnungsdienst am Wochenende 9./10.Mai gemeldet und in geringem Umfang für zukünftige Wochenenden, sodass wir ab 9./10. Mai wieder Samstag und Sonntag Gottesdienste feiern werden.

Um aber den geforderten Ordnungsdienst längerfristig wirklich sicher stellen zu können, bitten wir um weiter Unterstützung. Walter Eisenreich freut sich unter der Telefonnummer 9235520 oder e-mail: walter.eisenreich(at)web.de über Meldungen für diesen Ordnungsdienst von Gemeindemitgliedern, die möglichst zu keiner Risikogruppe gehören.

 

Liebe Gottesdienstbesucher,

unter Beachtung der Abstandsregeln und der allgemeinen Hygieneregeln können bis auf weiteres nur 30 Personen am Gottesdienst teilnehmen!!


Die folgenden Regelungen sind daher für einen sicheren und reibungslosen Ablauf unbedingt einzuhalten:

  • Die Kirche bitte nur einzeln und entsprechend der Abstandsregel betreten

  • Jeder Besucher entnimmt am Eingang aus dem dafür bereitgestellten Korb eine der abgezählten Wertmarken als Zugangskontrolle. Wenn alle Wertmarken vergriffen sind, ist der Zugang zur Kirche nicht gestattet.

  • Die abgesperrten Bankreihen dürfen nicht genutzt werden

  • In den freien Bankreihen sind jeweils 2 markierte Plätze vorgesehen

  • Der Zugang zur Orgelempore ist gesperrt

  • Der Gang zur Kommunionausteilung und zurück erfolgt einzeln, beginnend mit der ersten Bankreihe

  • Der Empfang der Hostie wird durch den Priester erläutert

  • Zur Vermeidung einer Infektion über die Luft werden keine Lieder gesungen

  • Am Ende des Gottesdienstes ist die Kirche unter Beachtung der Abstandsregeln einzeln zu verlassen, beginnend mit der letzten Bankreihe


Wir bitten sie in ihrem eigenen Interesse dringend darum, diese Regelungen einzuhalten und selbst Verantwortung zu übernehmen.

Mit den vorgenannten Regelungen versucht die Pfarrgemeinde St. Georg Rahmenbedingungen zu schaffen um eine Teilnahme an den angebotenen Gottesdiensten zu ermöglichen.

Es liegt in ihrer Verantwortung diese Regelungen einzuhalten und somit das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten.

Die Pfarrgemeinde St. Georg kann daher keinerlei Verantwortung für ihre Sicherheit und Gesundheit übernehmen.



Martin Wierling

Leitender Pfarrer des Pfarrgemeindeverbands Neunkirchen-Seelscheid



Zurück